Die Baubeschreibung ist die Grundlage für unsere Festpreis-Kalkulation. Sie beinhaltet alle Details zur Bauausführung.
Um Ihnen bereits einen ersten Überblick über die Ausstattung unserer Häuser zu ermöglichen, schauen Sie sich doch einmal die nachstehende Kurzübersicht unserer Bau- und Leistungsbeschreibung an:

Baustellen-Einrichtung
Die Baustelle wird eingerichtet und der Baukörper ausgewinkelt. Alle zur Einmessung und Auswinkelung des Gebäudes notwendigen Grenzsteine müssen vermessen und sichtbar sein. Das Grundstück ist baureif und hinderungsfrei bereitzustellen.

 

Erdarbeiten
Der Mutterboden wird in 40 cm Stärke abgeschoben und seitlich gelagert. Das An- und Abfahren von Erdreich ist nicht im Preis enthalten. Der Füllsand wird bis zu 60 cm Stärke geliefert und verdichtet eingebaut.

 


Fundamente
Streifenfundamente werden laut Statik in den erforderlichen Breiten und bis 80 cm Tiefe auf tragfähigem Boden frostfrei hergestellt. Fundament-Erden sowie die Leerrohre für Gas-, Wasser-, Strom- und Telefonanschlüsse werden mit vorgesehen.

Grundleitungen
Die Grundleitungen werden im Sandbett unterhalb der Sohle-Platte auf dem kürzesten Weg zur Außenkante des Außenmauerwerks verlegt. Die Abflussleitungen werden aus PVC in den erforderlichen Größen mit allen Form- und Verbindungsstücken eingebaut. Sie werden bis 30 cm über Oberkante Sohle und bis 50 cm außer Haus geführt.

 

Erdgeschoss-Sohle-Platte
Die Sohle-Platte (Dicke 18 cm) der nicht unterkellerten Räume wird auf gut verdichteter Sandauffüllung und Folie ausgeführt. Beton und Bewehrung 2-lagig laut Statik.

Umfassungsmauerwerk (Verblendfassade)
Verblendfassade: Zweischaliges massives Mauerwerk mit Isolierung nach Luftschicht gemäß DIN und Energiebedarfsausweis. Innenschale: Porenbetonsteine Planblock, Stärke 17,5 cm, geklebt. Mauerverbinder aus V4A-Stahl laut DIN. Waagerechte Feuchtigkeitssperre und L-Sperre mindestens 80 mm, Kerndämmung WL035 (grundsätzlich nach Wärmebedarfsberechnung). Außenschale: Verblender im NF-Format nach Wahl bis zu 500,00 Euro pro Tausend (einschl. MwSt.) frei Baustelle. Die Verblender werden im wilden Verband gemauert.

 

Umfassungsmauerwerk (Putzfassade)
Die Außenwände werden einschalig ausgeführt. Das Mauerwerk wird entsprechend der statischen Berechnung und dem Energiesparnachweis in Porenbeton mit Wärmedämmputz erstellt. Der Außenputz wird als wetterbeständiger, weiß durchgefärbter Edelputz 2-lagig in strukturierter Oberfläche (3 mm Körnung) hergestellt.

 

Trennwände
Aus Kalksandstein im Erdgeschoss. Wandstärken laut Bezeichnung und Statik mit waagerechter Feuchtigkeitssperre. Die Wände im Dachgeschoss werden gemäß Statik in Porenbeton Plansteinen 11,5 cm ausgeführt (auf Wunsch auch ohne Mehrpreis in Kalksandstein). Bei den ebenerdigen Bungalows werden ohne besondere Vereinbarungen keine Innenwände im Obergeschoss gemauert bzw. in Leichtbauweise hergestellt.

 

Fugen
Das Verblendmauerwerk wird gereinigt und mit Fugenmörtel in Zementgrau verfugt.

 

Öffnungen
Alle Öffnungen erhalten Ziegel- oder Betonstürze bzw. werden mit Stahlträgern gemäß Statik überdeckt. Die Öffnungen beim Verblendmauerwerk werden mit Grenadierschichten überdeckt. Segmentbögen, Stichbögen oder Zierbögen auf Anfrage gegen Aufpreis.

 

Geschossdecken
Ausführung laut Statik als Fertigteildecke. Die Unterseiten sind glatt und werden nicht verputzt. Die Plattenstöße werden nicht verspachtelt. Ausführung gemäß Statik als Holzbalkenlage bei Bungalows.

 

Heizungs- bzw. Kaminschornstein
Eingezeichnete Schornsteine sind nicht im Standard enthalten. Sollte ein Schornstein als Zusatzleistung vereinbart sein, wird der Durchmesser nach Bedarf festgelegt. Ausführung dann als Marken-Fertigschornstein mit eingebautem Schamott-Einsatz.

Zimmererarbeiten

Dachstuhl in Nadelholz, Güteklasse II, Schnittklasse A, B. Holzstärken laut Statik. Alle tragenden und konstruktiven Hölzer werden nach Vorschrift mit einem umweltfreundlichen Holzschutzmittel behandelt.

 

Verkleidung und Isolierung
Decken und Schrägen im Obergeschoss zwischen Sparren und Zangen erhalten mindestens 20 cm Dämmung (WL035), wenn anders erforderlich nach Wärmeschutznachweis.

 

Dacheindeckung
Die Dacheindeckung erfolgt nach Wahl des Auftraggebers mit Heidelberger Profil-S Betonpfannen in den Farben Schwarz, Braun oder Rot.

 

Dachrinnen
Dachrinnen und Fallrohre werden aus Zinkblech einschließlich aller Zubehörteile angebracht. Fallrohre werden bis Oberkante Erdgeschoss-Sohle-Platte geführt. Verdeckte Dachrinnen gegen Aufpreis. Die Mauerwerksanschlüsse werden mit Rhepanol und Alu- Klemmleisten oder Zinkblech hergestellt. Gegen Mehrpreis können die Dachrinnen auch in Kupfer ausgeführt werden.

 

Heizungsanlage
Das Rohrsystem wird in wärmegedämmten Kupferrohren unter dem Estrich verlegt. Warmwasserversorgung in der Küche, Bad und WC. In allen Räumen werden Platz sparende, weiße, endlackierte Flachheizkörper mit Abdeckleisten und Thermostat-Ventilen in erforderlicher Anzahl und Größe installiert. Es wird ein Brennwertgerät der Marke Vaillant oder Brötje mit 120 Liter Speicher eingebaut. Abnahmegebühren des Schornsteinfegers für die Heizungsanlage sind grundsätzlich vom Auftraggeber zu tragen.

Sanitäre Einrichtungen
Wir möchten, dass Sie sich in Ihrem ganz persönlichen Badezimmer erholen und entspannen.


Putzarbeiten

Alle Innenwände erhalten einen glatt abgeriebenen Grauputz. Gefährdete Ecken werden mit Eckschutzschienen versehen. Schlitze und Deckendurchbrüche werden fachgerecht verschlossen. Als Bodenräume ausgewiesene Räume werden nicht verputzt. Gegen Mehrpreis kann auch Gipsputz zur Ausführung kommen.


Fensterbänke

Außenfensterbänke als Rollschicht mit Verblender. Bei Öffnungen bis zur Sohle werden Pressklinker als Sohlebänke eingebaut. Innenfensterbänke in Marmor Trani oder Micro-Carrara nach Wahl. Breiten 27,5 bzw. 30 cm abhängig vom Fensteraufbau. Bei Putzbauten werden die Außenfensterbänke aus Aluminium weiß beschichtet hergestellt.


Tischlerarbeiten

Alle Fenster und die Eingangstür werden in Kunststoff-Weiß geliefert und eingesetzt.


Treppenanlage

Offene Wintermann Erdgeschossholztreppe aus Buche inklusive Holzhandlauf und Brüstungsgeländer (Wert der Treppe: 3.500,00 €).


Estricharbeiten

Alle Räume im Erd- und ausgebauten Obergeschoss erhalten einen schwimmenden Zementestrich mit Randstreifen und Wärmedämmung gemäß Energiesparnachweis EnEV 2009.


Fliesenarbeiten

Die Fliesen in Bad und WC werden im Klebeverfahren deckenhoch angesetzt. Auch die Bodenfliesen werden im Klebeverfahren verlegt. Im Bereich der Küchenzeile werden bis zu 3 m² Wandfliesen nach Küchenplan oder nach Angaben verlegt.

Elektroinstallation

Sämtliche Leitungen werden nach den Vorschriften der VDE verlegt. Die Lieferung und Montage der gesamten Elektroinstallation einschließlich Hauptsicherungsschrank, Zählerkasten mit erforderlichem Leerfeld sowie der Sicherungsautomat sind im Preis enthalten. Schaltermaterial Busch und Jäger oder gleichwertig in Standardausführung in der Farbe Weiß.

 

Planung
Fenstermaße sind Circa-Angaben. Die genauen Fensteröffnungen sind vom Klinkermaß abhängig und werden vor Ort festgestellt. Beanstandungen diesbezüglich sind ausgeschlossen. Werden Unstimmigkeiten in den Zeichnungen oder Maßen festgestellt, bitte unverzüglich die Bauleitung oder das Planungsbüro Glasa verständigen.

Sonstiges
Silikonfugen sind Instandhaltungsfugen (Wartungsfugen), sie unterliegen nicht der Gewährleistungspflicht. Durch Setzung des Estrichs wird der Abstand der Bodenfliesen zu den Sockelfliesen größer (Setzung ca. 6 bis 8 mm). Hier löst sich die Silikonfuge daher eher. Besondere Aufmerksamkeit empfiehlt sich bei den Silikonfugen im Dusch- bzw. Badewannenbereich, hier kann auch durch geringe Undichtigkeit Feuchtigkeit hinter die Wannen gelangen, welche dann auch durchfeuchten kann. Kernbohrungen für Dunstabzugshaube oder Wäschetrockner werden mit 95,00 Euro pro Bohrung berechnet.
Sämtliche Maler- und Fußbodenbelagsarbeiten sind nicht im Preis enthalten. Dieses gilt auch für die erforderlichen Vorarbeiten. Durch die Ausführung nach der neuesten WSVO, die eine winddichte Konstruktion fordert, hat der Auftraggeber nach Übergabe für ausreichend Lüftung zu sorgen. Änderungen hinsichtlich neuester Techniken und neuer Materialien werden vorbehalten.